Warum andere dir keine Energie klauen können

Allgemein

Warum andere dir keine Energie klauen können

Vielleicht kennst du das auch, dass du dich schlapp, energielos – einfach erschöpft fühlst? Wenn du krank bist, aber auch im Alltag? Wüsstest du gerne, was du dagegen tun kannst?

Hast du schon gewusst, dass genauso viel Energie von der Erde in die Atmosphäre strahlt wie aus der Atmosphäre auf der Erde auftrifft? Dass es also ein absolutes Energiegleichgewicht gibt, eine Balance auf unserer Erde? Dass keine Energie „verloren“ geht? Dass Energie immer da ist?

Wie hoch ist dein Energielevel?

Wenn ich beispielsweise schlapp oder erschöpft vor meine Kinder trete – wie reagieren die Kinder dann? Sie werden schnell müde, auch erschöpft und angestrengt. Sie streiten dann auch viel untereinander.

Bin ich dagegen völlig energiegeladen, dann merke ich ziemlich schnell, dass die Kinder auch Energie haben, gute Laune haben und alles eher im Flow ist.

Wie du in den Wald hineinrufst, so schallt es zurück!

Überprüfe deinen Alltag

Wo warst du in guter Energie?

Wie haben die Menschen um dich herum reagiert?

Wann warst du erschöpft und ausgelaugt, schlecht gelaunt?

Wie haben die Menschen um dich herum reagiert?

Wer bestimmt über dein Energielevel?

Das Prinzip, das dahinter steckt, ist recht simpel und heißt: wie im Innen so im Außen. Die Menschen um dich herum sind immer auf dem Energielevel, auf dem du bist. Du bestimmst mit deiner Energie, in welchem Zustand die Menschen um dich herum sind. Niemand kann dir Energie klauen. Das ist eine Geschichte, die dir jahrelang von allen Menschen um dich herum erzählt wurde und die du einfach übernommen hast und irgendwann geglaubt hast. Du könntest dich einfach fragen, ob du das glauben möchtest und ob dir dieser Glaubenssatz, dass dir jemand Energie klauen kann, dient. Überlege dir, was du statt dessen glauben willst. Wenn du möchtest, dann übernehme den Satz: Du alleine bestimmst über dein Energielevel.

Wenn du einen entspannteren und vor allem energiegeladenen Alltag erleben möchtest, dann achte auf deine Energie! Deine eigene Energie ist das wichtigste im Alltag. Dein Umfeld folgt dir in deine Energie. Nichts und niemand kann deine Energie abziehen.

3 Schritte zu mehr Energie im Alltag

Hier möchte ich dir drei Übungen zeigen, wie du dein Energielevel schnell anheben kannst.

  1. Die Energiepumpe
    Stell dich dazu aufrecht hin, winkle deine Ellenbogen an – die Hände sind vor dem Gesicht und dann bewegst du die Arme auf und ab. Dazu sagst du in schnellem Tempo Ja-Ja-Ja. So kannst du innerhalb einer Minute wunderbar Energie in deinen Körper pumpen.
  2. Tanze dich in ein höheres Energielevel!
    Bestimmt kennst du Musik, die dich eher beflügelt und andere, die entspannend wirkt. Mach es dir zur Gewohnheit morgens deinen PowerSong zu hören. Und wie cool wäre es, wenn du zu Hause die Musik aufdrehst und mit deinen Kindern zusammen dein Energielevel hoch fährst?
  3. Andere groß machen!
    Gib deinem Kind ein HighFive und sage ihm, dass es großartig ist. Damit erzeugst du positive Verbundenheit und transportierst automatisch Energie auf dein Kind.

So schonst du deine Kräfte

Wir wissen heute aus der Lernforschung, dass wir Kindern nichts beibringen können, wir können sie nur dabei begleiten es in sich selbst zu entdecken.

Wenn wir Kinder begleiten können ihr Potential in sich selbst zu entdecken, dann können wir sie auch dazu animieren ihr eigenes Energiepotential zu finden und zu leben. Dann kannst du deine Kräfte für dich selbst nutzen und aktivierst die Kinder nur ihre eigenen Kräfte zu entdecken.

Du bist nur der Anlasser

Stell dir mal vor, wie entlastend das wäre? Wenn du nur der Anlasser wärst und die Kinder den Rest selbst tun können?

Dazu ist es wichtig, dass du im Alltag auf dein Energielevel achtest. Denn wenn dein Niveau sinkt, sinkt auch das der Kinder.

Die Kinder folgen in deine Energie

Das habe ich letztens bei einem unserer Söhne sehr deutlich erleben können: Bei einem Handballspiel lag die Mannschaft meines Sohnes zurück und nach einiger Zeit hat sich die Körperhaltung und der Fokus der Trainer verändert. Daran haben sich die Kids orientiert und sind folglich immer weiter zurückgefallen. Der Trainer der anderen Mannschaft hat hingegen über das ganze Spiel die Spannung aufrechterhalten und entsprechend haben die Kids gespielt.

Wie du neue Gewohnheiten etablierst

Da du nun weißt, dass dein Energielevel am wichtigsten ist, solltest du es nicht einfach so abrauschen lassen. Baue regelmäßig Zeiten in deinen Alltag ein, wo du für dich deine Energie auffüllst. Wichtig zu wissen ist hier auch, dass positive Gedanken denken, am schnellsten gute Gefühle machen und dein Energielevel steigen lassen.

Das Zauberwort heißt Routine. Überlege dir z.B. eine Morgenroutine oder eine Pausenroutine. Verbringe über den Tag verteilt insgesamt eine Stunde Zeit mit dir selbst, in der du ganz achtsam mit dir im Jetzt und deinen Gedanken bist. Das bedeutet, dass du dir in dieser Zeit keine und wenn dann nur gute Gedanken machst, was dich großartig und besonders macht, was dir heute gut gelungen ist, wie dein perfekter Tag aussieht, wofür du dankbar bist, vielleicht machst du eine kleine Meditation,…

Wann immer du das Gefühl hast, dir geht die Kraft aus, feiere dich, dass du es merkst und ändere es.

Als letzten Tipp könntest du auch mit deinem Partner vereinbaren, dass ihr euch gegenseitig umarmt oder highfive gebt und euch gegenseitig bestärkt.

 

Komisch? – Nö, nur ungewohnt!

Für den Fall dass dir das komisch erscheint: Denke einfach daran, dass solche Dinge eine Gewohnheit werden müssen und dann finden wir es ganz normal. Oder warum findest du es nicht seltsam Menschen zur Begrüßung die Hand zu schütteln?

Ich bin mir sicher, dass du deinen Alltag als wesentlich entspannter und in guter Energie erleben wirst. Denn du bist nicht dafür verantwortlich die Kinder mit deiner Energie oder Power zu nähren – du bist lediglich dafür zuständig, die Energie in den Kids zu aktivieren. Das ist ein riesen Unterschied!

Probier’s doch einfach mal aus und schreib mir gerne, wie es dir ergangen ist.

Alles Liebe und lass dein Glück strahlen!